Adela Rodriguez: Auf der Suche des Abstrakten

HANNOVER.DE

Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Mit Fotos der aus Vigo, Galicien, Spanien stammenden Adela Rodriguez entführt die Lister Galerie j3fm die Betrachter vom 20. Januar bis 12. Februar in eine Bilderwelt, die zunächst an Malerei erinnert.

Farbflächen, Linien, die in Wellen über das Bild ziehen oder Abgrenzungen bilden, buhlen mit ihrer Kraft um unsere Aufmerksamkeit und können den Betrachter in ihren Bann ziehen, wenn man sich darauf einlässt. Dann wird es möglich, dass sie einen mitnehmen auf eine kurze Reise in unsere Gefühls- und Assoziationswelten.

Über die Künstlerin
Adela Rodriguez widmete sich schon immer dem Ausdruck durch Farben, aber auch durch Prosa. Neben u.a. Performance, Malerei und diversen anderen Gestaltungsformen wendet sich verstärkt seit acht Jahren auch der Fotografie zu. Die Inspiration für die hier zu sehenden Werke fand sie in ihrer Wahlheimat Hannover.

(Text Angela Straube, Kuratorin der Ausstellung)

Termin(e):
20.01.2017 bis 12.02.2017
freitags
von 19:00 bis 20:30 Uhr20.01.2017 bis 12.02.2017
sonntags
von 14:00 bis 16:00 Uhr

Ort
kunstraum j3fm
Kollenrodtstraße 58
30163 Hannover

Adela Rodriguez: Auf der Suche des Abstrakten

HANNOVER.DE

Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Mit Fotos der aus Vigo, Galicien, Spanien stammenden Adela Rodriguez entführt die Lister Galerie j3fm die Betrachter vom 20. Januar bis 12. Februar in eine Bilderwelt, die zunächst an Malerei erinnert.

Farbflächen, Linien, die in Wellen über das Bild ziehen oder Abgrenzungen bilden, buhlen mit ihrer Kraft um unsere Aufmerksamkeit und können den Betrachter in ihren Bann ziehen, wenn man sich darauf einlässt. Dann wird es möglich, dass sie einen mitnehmen auf eine kurze Reise in unsere Gefühls- und Assoziationswelten.

Über die Künstlerin
Adela Rodriguez widmete sich schon immer dem Ausdruck durch Farben, aber auch durch Prosa. Neben u.a. Performance, Malerei und diversen anderen Gestaltungsformen wendet sich verstärkt seit acht Jahren auch der Fotografie zu. Die Inspiration für die hier zu sehenden Werke fand sie in ihrer Wahlheimat Hannover.

(Text Angela Straube, Kuratorin der Ausstellung)

Termin(e):
20.01.2017 bis 12.02.2017
freitags
von 19:00 bis 20:30 Uhr20.01.2017 bis 12.02.2017
sonntags
von 14:00 bis 16:00 Uhr

Ort
kunstraum j3fm
Kollenrodtstraße 58
30163 Hannover

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.

ACEPTAR
Aviso de cookies